„Innovation Day" bringt Ideen für die Gesundheitswirtschaft der Zukunft zum Vorschein

Tolle Diskussionen, neue Ideen und gemeinsame Projekte hat der erstmalige „Innovation Day“, der vergangene Woche in Essen stattfand, zum Vorschein gebracht. Der „Innovation Day" war der dritte und letzte Schritt des Wettbewerbs „Innovation Call“ der Wirtschaftsförderung metropoleruhr (wmr). Im SANAA-Gebäude auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein waren Kreative aus Design, Architektur und Software/Games aus ganz Deutschland gefragt und präsentierten ihre Ideen für die Gesundheitswirtschaft der Zukunft.

TRILUX Medical war nicht nur Sponsor der Veranstaltung, mit vor Ort waren auch Ozgur Yurduozler, Leiter Marketing und Produktmanagement, sowie zwei Produktmanager, die sich mit den Teilnehmern über aktuelle Trends austauschten, eigene Innovationen vorstellten und auch Input zu den aktuellen Trends liefern konnten. Im Business-Speed-Dating traf man auf sieben innovative Design- und Software-Unternehmen und Start-ups. Kontakte, mit denen man sich in Zukunft gewiss weiterhin austauschen wird.

Einig waren sich alle Teilnehmer: der „Innovation Day" sollte wiederholt werden! Denn die Branche profitiert von dem Zusammentreffen von Gesundheitswirtschaft, Kreativszene, Medienvertretern, Entscheidern und Interessierten der Metropole Ruhr.